Über Uns

Mehrgenerationenspielplatz

Neuer Spielplatz auf dem Meisdorfer Schlossgelände für Groß und Klein

Am Donnerstag, 03.10.2013 wurde der neue Mehrgenerationenspielplatz auf dem Schlossgelände in Meisdorf feierlich eröffnet.

Dieses Projekt wurde drei Jahre lang durch das "Junge Forum Stadt Falkenstein" mit Unterstützung vorbereitet. Diesen Moment haben Meisdorfer Kinder ebenso auch die Gäste des Parkhotels herbeigesehnt. Am Donnerstag war es dann endlich soweit: Kletterturm, Schaukeln, Wippe, Seilbahn und Co. können nun erobert werden. Auch für Erwachsene lädt der Skitrainer und eine Tretrolle zum toben ein. 

Das Projekt „Spielplatz“, welches das "Junge Forum Stadt Falkenstein" gestartet und in drei Jahren ehrenamtlicher Arbeit sowie mit viel Unterstützung umgesetzt hat, ist nun erfolgreich abgeschlossen. Ziel des Vereins war es, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der bevorstehenden Schließung der Grundschule, einen neuen sozialen Treffpunkt entstehen zu lassen.

Im Winter 2010/2011 beschloss das Junge Forum, das Projekt zu starten. Nach intensiver Suche nach einem Standort wurde mit dem Van-der-Valk Parkhotel Schloss Meisdorf ein Partner gefunden, der ein Areal zur Verfügung stellte; ein Nutzungsvertrag wurde im Februar 2012 unterzeichnet.

Von da an wurden fleißig Spenden gesammelt. Unterstützung kam von vielen: der Harzsparkasse, dem Landkreis Harz, der Stadt Falkenstein/Harz und dem Ortschaftsrat beispielsweise, ebenso von Firmen aus dem Ort, der näheren und weiteren Umgebung oder der „Aktion Mensch“. Auch Kinder zogen von Haus zu Haus, um Geld zu sammeln. Im Kinderförderverein Robin Hood fand das Junge Forum einen Partner, der das Projekt von Anfang an mit unterstützte. Er brachte nicht nur finanzielle Mittel ein, sondern vor allem auch persönliche Unterstützung. Bei insgesamt 15 Arbeitseinsätzen von Vereinsmitgliedern des Jungen Forums sowie den Mitgliedern des Kinderfördervereins und weiteren Meisdorfern ging die Arbeit Hand in Hand.

Dank der Unterstützung durch Spenden und Zuwendungen hat das Junge Forum mehr als 25 000 Euro für den Spielplatz investieren können. Der Kinderförderverein steuerte rund 4.000 Euro bei. "Die Leistungen mit eingerechnet, die unentgeltlich erbracht wurden, dürfte die Investitionssumme bei weit über 50 000 Euro liegen", so der Vorsitzender des Forums, Ralf Bianga .

„Wir sind Allen zu ganz großem Dank verpflichtet“, unterstrich der Vereinsvorsitzende und fügte hinzu: „Wir freuen uns über das, was alle hier gemeinsam geleistet haben.“